Sie sind hier:

Es ist immer wieder spannend zu erfahren, mit wem man es zu tun hat. Wer ist Petra Schoch? Ist sie die richtige für das, was ich benötige? Bringt sie die nötigen Voraussetzungen mit? Machen Sie sich selbst ein Bild.

Nach dem erfolgreichem Abschluss eines Fernstudiums für Grafik-Design habe ich jetzt ein viel wichtigeres Zeugnis erhalten: die Zufriedenheit meiner Kunden. Sie schätzen meine Motivation, meine Freude an der kreativen Arbeit und freuen sich über wahrnehmbare Erfolge durch meine Unterstützung.

Ihr Vorteil: Sie haben bei allen Projekten genau eine Ansprechpartnerin, nämlich mich. Und da ich als freie Grafikerin keinen Kostenschweif hinter mir herziehe, bin ich mit meinen Honoraren flexibel und kostengünstig.

Profitieren Sie jetzt davon.

Lebenswege

Ein Kind des Ruhrgebiets bin ich, geboren am 22. Oktober 1957 in Gelsenkirchen und dort groß geworden. Mit allem, was damals dazu gehörte: Draussen spielen, bis es dunkel wurde, Rollschuhfahren und Gummitwist auf der Straße. Und in der Schule wurde noch auf der Schiefertafel (dem Tablet der 60er) mit dem Griffel geschrieben.

Mein allererstes Berufsziel war mir bereits in der Schule klar: Sekretärin oder Bürokauffrau soll es sein. Klar, dass man dazu das 10-Finger Schreiben auf der Schreibmaschine beherrschen muss. Und so beschloss ich, an der VHS einen Schreibmaschinenkurs zu belegen. Geübt wurde auf Monsterschreibmaschinen und im Takt von Marschmusik.

Doch es kam anders. Die Berufsberatung in der Schule machte mir den Beruf der Pharmazeutisch-technischen -Assistentin sehr schmackhaft. Diesen Weg bin ich dann gegangen und stand seit 1976 11 Jahre lang als PTA hinter dem HV-Tisch in der Apotheke, zunächst in Gelsenkirchen, ab 1983 dann in Oberwolfach und Freudenstadt im Schwarzwald. 

Dann kam die Familienzeit - drei Kinder großziehen, Alltag organisieren, sich selbst nicht vergessen - darüber ging die Berufswelt ein wenig unter. Aber eben nur fast, denn...

...es gibt jetzt Computer, und auf einmal erwacht die alte Liebe zu Schreibmaschine und Co. wieder.. Jetzt heißt es Lernen, lernen, lernen, um das Potential des PCs voll auszuschöpfen. Word, Excel, grafische Gestaltung, HTML usw usw.

 

 

Das bisher gelernte wird auf eine solide Basis gestellt:

  • Weiterbildung zur EDV-Sachbearbeiterin (2006)
  • Online-Fernstudium "Grafik- und Webdesign"

Schochdesign entsteht - als selbstständige Grafik- und Webdesignerin unterstütze ich nun meine Kunden bei der Umsetzung ihrer Werbemaßnahmen

  • Gestaltung von Printmedien
  • das Erstellen von Internetauftritten
  • Fotoproduktionen
  • Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen

Heute habe ich meinen Traumberuf gefunden - was aber auch bedeutet, dass ich mich ständig weiterbilde, die Zeit bleibt schließlich nicht stehen. Aber genau das ist das spannende - wohin geht die Reise noch?